NanoTechnologie
verändert Oberflächen-
eigenschaften

GBprotect plastics – UV- und Kratzschutz

Die ultraviolette Strahlung der Sonne und schädliche chemische Stoffe in der Atmosphäre beschädigen Kunststoffteile beim Einsatz im Freien fortlaufend und verkürzen deren Lebensdauer beträchtlich. Doch auch im Innenbereich sind Produkte aus Kunststoff nicht immer sicher: Bei regelmäßigem Gebrauch wird die Oberfläche in Mitleidenschaft gezogen, worunter Funktionalität und Ästhetik leiden. Das beeinträchtigt letztendlich auch den Wert des Produktes.

Unsere Beschichtung GBprotect plastics bietet eine Kombination aus UV- und Kratzschutz und ist damit die optimale Veredlung für Kunststoffteile. GBprotect plastics schafft eine Barriereschicht, die die Durchlässigkeit von UV-Licht auf ein Minimum reduziert. Dadurch wird das Substrat wirksam gegen UV-Strahlen geschützt. Zudem verhindert GBprotect plastics Beschädigungen durch mechanische Einflüsse, indem die enthaltenen Nanopartikel sich zu einem Netz verbinden und eine dauerhafte glasartige Schutzschicht bilden, die eine höhere Kratzfestigkeit als das Substrat selbst aufweist. So entsteht ein effektiver Kratzschutz für das beschichtete Produkt.

GBprotect plastics macht Kunststoffteile noch leistungsfähiger. Die Lebensdauer des Produktes wird deutlich erhöht, wodurch Kosten und Materialeinsatz gesenkt werden können. Das freut am Ende auch die Umwelt.

Beschichtung verschiedenster Kunststoffteile

zum Beispiel:

  • Displays
  • Tastaturen
  • Abdeckungen
  • Hüllen
  • Schalter
  • Griffe

Eigenschaften der Kunststoff-Beschichtung

Schutz von Bauteilen gegen den UV-Anteil des Sonnenlichts und schädliche Stoffe in der Atmosphäre

• Reduktion des UV-Anteils (200–380 nm) auf unter 1 %

• max. Temperaturbelastung: 200 °C

• Anpassung an spezielle Bedingungen

• Schichtdicke von 5 μ bis 10 μ

kratzfest (Ritzhärte nach DIN EN ISO 1518 bis 20 N; Bleistifthärte nach ISO 15184 bis 10 H)

haftfest (Gitterschnittprüfung nach DIN EN ISO 2409)

chemisch beständig gegen herkömmliche Reiniger und Desinfektionsmaßnahmen

mechanisch flexibel

Mögliche Substrate

  • Kunststoffe (PC, PTFE u. v. m.)