NanoTechnologie
verändert Oberflächen-
eigenschaften

GBhydrophilic – Anti-fog-Beschichtung

Wassertropfen sowie die Kondensation von Wasserdampf auf glatten Oberflächen können zu optischen Störungen führen und die Durchsicht oder Reflexion behindern. Die Verdunstung verursacht störende Fleckenbildung, die ebenfalls einen Einfluss auf die Optik haben und erhöhten Reinigungsaufwand nach sich ziehen kann.

Mit unserer klaren und transparenten hydrophilen Beschichtung GBhydrophilic wird ein verbessertes Benetzungsverhalten der Oberfläche bewirkt, feine sich niederschlagende Wassertropfen laufen zu einem geschlossenen dünnen Film zusammen. Dies erzeugt einen Beschlagschutz und verhindert optische Störungen. Der dünne Wasserfilm erleichtert zudem die Verdunstung und sorgt für einen Kühleffekt (erhöhtes Energiesparpotential).

Beschichtung verschiedener Produkte

zum Beispiel

  • Schutzbrillen
  • Abdeckungen
  • Brillengläser
  • Scheiben
  • Spiegel
  • Touchscreens

Eigenschaften von GBhydrophilic

  • Kontaktwinkel für Wasser θ < 5 ° (nach DIN 55660-3:2011-12)
  • max. Temperaturbelastung: 200 °C – 500 °C (systemabhängig)
  • Schichtdicke von 10 bis 1.500 nm
  • Optik und Haptik des Substrates bleiben erhalten
  • kratzfest (Ritzhärte nach DIN EN ISO 1518 bis 20 N; Bleistifthärte nach ISO 15184 bis 10 H)
  • haftfest (Gitterschnittprüfung nach DIN EN ISO 2409)
  • chemisch beständig gegenüber herkömmlichen Reinigern und Desinfektionsmaßnahmen
  • mechanisch flexibel
  • transparent

Mögliche Substrate

  • Kunststoffe (PC, ETFE etc.)
  • Glas (Borosilikatglas, Kalk-Natron-Glas, Quarzglas etc.)